Exiter 32

Windows 95/98 und NT 4.0

Häufig benötigte Funktionen immer im Griff. Exiter32 ist die Weiterentwicklung von Exiter. Exiter32 stellt bis zu acht Symbole in der Task-Leiste von Windows 95/98 oder NT 4.0 zur Verfügung um folgende Funktionen auszuführen:

Exiter32 ist in einem gewissen Rahmen konfigurierbar. Nach dem Anklicken eines dieser Symbole erscheint ein kleines Menü. Über den Menüpunkt "Einstellungen" wird der Konfigurationsdialog aufgerufen. Darin können einzelne Symbole ausgeblendet und die Funktionen eingestellt werden. Näheres kann der Hilfestellung zum Programm entnommen werden.

 

Installation

Zur Installation wird das Installationsprogramm SETUP.EXE aufgerufen. Laufwerk und Pfad, in welches die Dateien kopiert werden sollen, können vor der eigentlichen Installation angegeben werden. Eine Verknüpfung von Exiter32 wird in das Autostart-Verzeichnis von Windows abgelegt. Das Programm wird dadurch mit dem Hochfahren von Windows automatisch gestartet.


Technische Informationen

Exiter32 ist eine 32-Bit-Anwendung, die nur unter Windows 95/98/NT mit Task-Leiste eingesetzt werden kann. Hinweis für Anwender von Exiter für Windows 3.x: Auch Exiter32 sichert seine Konfigurationsdaten in der Datei EXITER.INI. Die Einstellungen der Vorversion bleiben jedoch unberührt.


 

(Exiter32.exe - 1,2 MByte)